Prime Living® Frage & Antwort

Häufige Fragen und Antworten zu Produkten und Eigenschaften

Das Prime Living® Team bietet 25 Jahre Erfahrung im Bereich der WPC und Kunststofftechnologie und ist ein kompetenter Partner, wenn es um spezielle Fragen rund um die Terrasse geht. Gemeinsam mit ausgewählten Fachhändlern sind wir stets bemüht, durch speziell geschultes Personal, die perfekte Terrassenlösung für unsere Kunden anzubieten.

WPC Terrassensystem

Bei der Auswahl des geeigneten Terrassenmaterials ist zu entscheiden, welche Eigenschaften für Sie persönlich wichtig sind. Durch einen hohen Kunststoffanteil in der Außenschicht wird die Terrasse zwar noch fleckenbeständiger, ist dann jedoch wesentlich heißer und rutschiger und sieht eher unnatürlich aus. Zusätzlich kann es zu einer erhöhten elektrostatischen Aufladung führen.

Für die Langlebigkeit einer Terrasse sind das verwendete Terrassensystem und die korrekte Montage entscheidend. Dies beginnt beim Unterbau (Fundament), welcher ein nachträgliches Absenken verhindern muss. Die Terrassenbretter müssen eine hohe UV-Stabilisierung aufweisen und sollten ein durchgängiges Massivprofil sein.

Der Farbverlauf ist abhängig von der Grundfarbe und der Qualität der Pigmente. Grundsätzlich verändert sich jedes WPC über die Zeit, wobei sich qualitative Produkte weniger verändern als minderwertige. Besonders am Anfang nach der Verlegung ändern sich die Produkte bereits nach einigen Wochen, da die enthaltenen Holzfasern den natürlichen Prozess (vergrauen) durchlaufen. Die Grundfarbe (Pigment im Kunststoff) übertönt dies aber und vermittelt in weiterer Folge einen sehr natürlichen Charakter.

Als die ersten WPC Produkte auf den europäischen Markt kamen, nutzte man die weitverbreitete Kunststofftechnologie, um die Produkte mit geringstem Materialeinsatz herzustellen. Dieser Kostenvorteil ging aber leider aufgrund der negativen Erfahrungen mit Hohlkammerprofilen (Verzug, Bruch, Zerfall, Insektenbefall, usw.) verloren, weshalb die qualitativen WPC Systeme heute nur noch als Massivdielen ohne Hohlkammern ausgeführt werden.

Viele Kunden bemängeln immer wieder die Fuge zwischen den Terrassendielen, wodurch dann Gegenstände unter die Terrasse fallen können. Dieser Spalt ist aber erforderlich, damit das Wasser ablaufen kann und ausreichend Luft unter die Terrasse gelangt, sodass die Bretter auch auf der Unterseite wieder trocknen können. Bei Terrassenprodukten der 3. Generation wird dieser Spalt in einer speziellen Form so ausgeführt, dass dieser blickdicht ist, aber immer noch die Funktion erfüllt. Dadurch kann das Wasser ablaufen, die Belüftung ist gewährleistet und es fällt trotzdem kein grobkörniger Schmutz unter die Terrasse.

Da die Wärmeleitfähigkeit von WPC höher ist als die von Holz, empfindet man diese Produkte grundsätzlich als etwas heißer. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Terrassenauswahl berücksichtigen, dass sich dunkle Farben mehr erhitzen als helle und eine glatte Oberfläche mit hohem Kunststoffanteil noch zusätzlich den Effekt verstärkt. Helle Terrassendielen mit einer strukturierten Oberfläche lassen sich barfuß auch bei starker Sonneneinstrahlung noch angenehm benutzen.

Prime Living® Händler kontaktieren